Leitbild

  1. Wir sind eine Bildungseinrichtung für Kinder vom ersten Lebensjahr bis zur zweiten Klasse der Grundschule. Da wir diese große Altersspanne abdecken, nennen wir uns auch „Haus für Kinder – Spatzennest“.In unserer Einrichtung treffen viele verschiedene Menschen mit ganz unterschiedlichen Lebenshintergründen aufeinander. Diese Vielfalt bereichert unsere Arbeit, erfordert aber auch von allen Beteiligten die Bereitschaft sich zur Toleranz und Offenheit.Durch die bei uns gegebene Gruppensituation können wir den Kindern ein Lernfeld ermöglichen, in dem die Belange der Gesamtgruppe an erster Stelle stehen, aber auch die Bedürfnisse bzw. die Persönlichkeit des einzelnen Kindes, soweit möglich, berücksichtigt werden.
  1. Ein achtsamer, wertschätzender Umgang und der Aufbau von verlässlichen, Sicherheit gebenden Beziehungen zu den uns anvertrauten Kindern, bildet für uns die Grundlage der pädagogischen Arbeit.
  2. Partizipation bedeutet Beteiligung an Entscheidungen, die das eigene Leben und das der Gemeinschaft betreffen. Dazu gehören Mitwirkung, Mitgestaltung, Mitbestimmung und Mitverantwortung ebenso wie das Ermöglichen von Selbstbestimmung und Eigenverantwortung. Beschwerde- und Streitkultur sowie eine Kultur der Konfliktlösung sind weitere Aspekte von Partizipation. Bei uns findet dies im Alltag z.B. bei Abstimmungen und Befragungen statt. die "Spielzeugfreie Zeit" bietet außerdem sehr viele Möglichkeiten der Mitgestaltung und Mitbestimmung.
    4.Wir gehen kritisch mit vorgefertigten Bildungsprogrammen um und sind bemüht, die Flut der Außenreize und den Konsum von Angeboten, der an die Kinder herangetragen wird, in einem gesunden Rahmen zu halten. Wir vertreten die Auffassung: „Weniger ist mehr!“
  3. Durch unseren naturnahen Außenbereich und den nahen Wald, wollen wir auf verschiedene Weise den Kindern Naturerfahrungen aus erster Hand ermöglichen. Besonders wichtig ist es uns, dass die Kinder die Bedeutung der Natur für uns Menschen erfahren und frühzeitig lernen verantwortungsvoll mit unserer Lebensgrundlage umzugehen.
  4. Wir sind bestrebt, unsere pädagogische Arbeit vielseitig zu gestalten und erproben gerne neue und auch ungewöhnliche Wege. Hier lautet unser Motto: „Not the same procedure as every year!“
  5. Wir pflegen eine positive Grundstimmung in unserem Haus, die geprägt ist durch einen respektvollen, achtsamen Umgang miteinander und einer lebendigen Erziehungspartnerschaft mit den Eltern. Eine solche Atmosphäre soll uns Freude am Miteinander ermöglichen und schafft für uns die Basis einer gelungenen Entwicklungsbegleitung ihrer Kinder.